Königsberger Klopse mit Reis

Königsberger Klopse, auch Saure Klopse, Kapernklopse oder Soßklopse sind eine ostpreußische Spezialität aus gekochten Fleischklößen in weißer Sauce mit Kapern. Benannt sind sie nach der früheren Haupt- und Residenzstadt Königsberg und dem ostpreußischen Wort für „kleiner Kloß“.                           Quelle: Wikipedia

 

Wir von der Manufaktur „Glasmahl“ machen dieses Gericht, in Kombination mit auf den Punkt gegartem Reis zu einer regionalen Spezialität.

Die Klopse, ein kulinarisches Erlebnis, werden in Handarbeit aus feinstem Rinder- und Schweinehack gefertigt. 

Der Geschmack unserer unverwechselbaren Soße, fein abgestimmt mit auserlesenen Komponenten.


Kartoffelcremesuppe

Es gibt eine Reihe verschiedener Rezepte und die Zubereitung ist regional sehr unterschiedlich. Die Kartoffeln werden, eventuell zusammen mit anderen Gemüsen, wie zum Beispiel Möhren, Sellerie und Zwiebeln, in Salzwasser oder in Fleischbrühe gekocht. Dabei wird vorwiegend das jeweils jahreszeitlich erhältliche Gemüse verwendet. Nach dem Garprozess werden die Kartoffeln püriert oder mit einem Kartoffelstampfer kleingestampft. In die Suppe kommen je nach Rezept gebratene Speckwürfel oder gebratene Zwiebeln und frische Petersilie. Als Gewürze werden unterschiedliche Kräuter und Paprika und Pfeffer verwendet.

In Norddeutschland gehört Kartoffelsuppe in regional leicht unterschiedlichen Varianten zum Standardrepertoire der Hausmannskost.                      Quelle: Wikipedia

 

Wir geben ihr ein neues Zuhause, die „Glasmahl“-Manufaktur in Eisenach.

Fein cremig ist dieses Gericht ein wahres kulinarisches Erlebnis und zudem noch gesund. 

Ob nach dem Sport oder als nicht zu schwere Pausenversorgung im Büro, mit diesem Gericht hat jeder seine kulinarische Freude.


Chili con Carne

Weder der Ursprung des Namens Chili con Carne noch der eines Originalrezepts ist eindeutig geklärt, wahrscheinlich liegt er im Süden Nordamerikas. Es wird heute nicht der mexikanischen Küche, sondern der Tex-Mex-Küche zugerechnet. Wie bei zahlreichen anderen Gerichten wird auch in diesem Fall über die ursprüngliche Herkunft, die richtigen Zutaten und die Schreibweise gestritten.  Quelle: Wikipedia

 

Wir vom Team der Manufaktur Glasmahl wissen nur eines mit sicherer Wahrscheinlichkeit…

Qualität der verwendeten Rohstoffe, wie z.B. dem mageren Rindfleisch der überregional bekannten, ortsansässigen Fleischerei bei der wir es beziehen, kann man zweifellos dem Premiumsegment zuordnen.

Das Zusammenspiel von feurigen Gewürzen mit der herben Süße der Mokkabohne macht aus einem „einfachen“ Gericht ein kulinarisches Erlebnis.


Pasta à la Campanelle mit Hackbällchen in Tomatensauce

Tomatensauce ist eine einfache, auf gekochten, passierten Tomaten basierende Sauce aus der italienischen Küche, die die Grundlage vieler Gerichte bildet. Sie gehört zu den bekanntesten selbstständigen Saucen der klassischen Küche,   d.h. sie wird nicht aus einer Grundsauce hergestellt, sondern aus ihr werden andere Ableitungen erzielt.                                                            Quelle: Wikipedia

 

 

Diese klassische Soße haben wir für unsere Spezialität perfektioniert und auf den Punkt gebracht.

Feinste Rohstoffe veredeln unser Gericht. Die gemahlenen Mandeln und der Apfelsaft in diesem Gericht geben dem Kunden ein Erlebnis der besonderen Art an die Hand.

Unsere in Handarbeit hergestellten Hackbällchen sind in dieser Spezialität ein wahrer Höhepunkt und machen dieses Gericht in Kombination mit Pasta und Sauce zu einer echten kulinarischen Reise.


Ratatouille mit Polentatalern (Vegan)

Eine Ratatouille ist ein geschmorter Gemüseeintopf der provenzalischen und okzitanischen Küche und gehört dort zu den klassischen Gerichten. Die wichtigsten Zutaten einer Ratatouille sind Auberginen, Zwiebeln, Zucchini, Tomaten, Paprikaschoten und Knoblauch, die zunächst in nicht zu kleine Stücke geschnitten und dann in Öl (am besten in Olivenöl) angedünstet und mit geschlossenem Deckel gargeschmort werden. Die einzelnen Gemüse werden meist separat angebraten und nach und nach zusammengefügt. Da mediterrane Gemüse und ihre Zubereitung heute in ganz Europa bekannt sind, wird die Ratatouille oft auch außerhalb Südfrankreichs zubereitet und stark variiert; die Bezeichnung als Ratatouille weist dann eher auf die Zubereitungsart als auf eine traditionelle Zusammensetzung hin.

                                                                                 Quelle: Wikipedia

 

Unser Ratatouille bereiten wir klassisch nach provenzalischer Art zu.

Besonders wird es durch unseren speziellen Prozess der Zubereitung. Das frische Gemüse ist auf den Punkt gegart und perfekt abgeschmeckt, zu jeder Zeit ein Hochgenuss.

Im Zusammenspiel mit der perfekt abgestimmten Beilage, unseren handgefertigten Polentatalern, ist dieses Gericht zu jeder Jahreszeit ein Genuss.